DAS WURZEL THEATER

stellt sich vor

Foto (c) HOKUS FOKUS
Foto (c) HOKUS FOKUS

 

***

 

Mitten im Wald unter der ururalten Eiche ist die kleine Wurzelfrau aus ihrer Phantasie

ins Leben erwacht, und sie will erzählen!

Mit ihren kleinen und großen ZuhörerInnen will sie das Tor zur phantastischen Welt wieder öffnen,

den Wald, der in jedem von uns wohnt.

Hier ist der Baum nicht nur ein Baum und die Eule nicht nur eine Eule.
Auch das Licht des Mondes wirkt kraftvoller als für gewöhnlich.

Hier scheint alles auf irgendeine seltsame Art lebendig zu sein...

 

***

 

Das Ein-Frau-Theater entwickelt Theaterstücke, die der Fantasie von Mareike Kirsch entspringen.

Vom Thema zur Geschichte, den Charakteren und ihren Kostümen, dem Spiel und der Regie, sowie dem Bühnenbild und Reqisiten, zieht sich der rote Faden durch ihre Hände und ihr Herz auf die Bühne zum Publikum.

 

"Back to the roots" und zurück zur Natur, dem einfachen Leben im Frieden, lautet das Motto des Theaters.So werden essenzielle Themen voll Leichtigkeit, Lebensfreud und Fantasie kindgerecht erzählt und gespielt.

 

Einer zeitlosen und doch brandaktuellen Frage widmet sich das Stück "Urknall oder was?". Wie kann sich Feindseligkeit in Neugier verwandeln? Während sich das neuste Stück des Wurzel-Theaters "Der 1. Winterschlaf des kleinen Bären oder die Königin der Träume" mit dem Zur-Ruhe-Kommen im Winter, dem Kraftschöpfen und Träumen in der kalten Jahreszeit beschäftigt.

Das Theater erfindet aber auch Geschichten zu Themen, die euch am Herzen liegen und für euch im Wald in eurer Nähe erzählt und gespielt werden.

 

Der Ort des Geschehens in jedem Stück ist der Wald. Die zentrale Erzählerfigur ist die kleine Wurzelfrau, die sich in die unterschiedlichen Charaktere der Geschichte verwandelt. So wechseln sich Spiel und Erzählung stetig ab.

 Dabei werden die Kinder aktiv in die Geschichte durch Lieder, Tanz und Bewegung eingebunden.

 

Neugierig geworden?

Dann schau doch gleich weiter zu den Stücken.